Wir über uns

 

Vielfalt braucht Vernetzung
Die jeweiligen Mitgliedsorganisationen mit ihren Gruppen und Verbänden haben ihre eigenen Zielgruppen und Schwerpunkte. Darüber hinaus gibt es gemeinsame Interessen und Anliegen von Frauen in Kirche und Gesellschaft. Die EFB nimmt diese innerhalb der bayerischen Landeskirche und darüber hinaus wahr.

Drei starke Partnerinnen
Die EFB in Kooperation mit der Frauengleichstellungsstelle der ELKB und der Fachstelle für Frauenarbeit in Stein sind drei starke Partnerinnen und vertreten die Anliegen der Frauen in unterschiedlichen Lebens- und Arbeitsbezügen.

Erfolgreich für Frauen
In den vergangenen Jahren setzte sich die EFB u. a. erfolgreich für die Frauenordination und Gleichstellung der Pfarrerinnen, für die Abschaffung des Vetoparagrafen und für die Ausbildung der Diakoninnen ein.
Sie war maßgeblich an der Einrichtung der Frauengleichstellungsstelle beteiligt und tritt für den Frauensonntag in der Landeskirche ein.
Die EFB fordert die frauengerechte Sprache und fördert Frauen in Leitungspositionen.
Die Mitgliederversammlung wählt den ehrenamtlich tätigen Vorstand.
Eine Geschäftsführerin (0,25 Stelle) ist an die Fachstelle für Frauenarbeit des FrauenWerks in Stein angegliedert.